Startseite AGB Kontakt Impressum
Firmeninfo
Solar-Photovoltaik
Veranstaltungen
Kultur & Soziales
Anfrage
Pressemitteilung
Donnerstag 26.04.2018
Aktuelles
Sie haben Fragen? Dann klicken Sie hier !      /    
zurück zur Photovoltaik

Ansprechpartner vor Ort

Aktuelles
Sponsoring

Die Freiwillige Feuerwehr in Alt Zeschdorf bekam durch den Außendienstmitarbeiter Guido Erben im September ein Sonnenhandwerker T-Shirt Sponsoring.
W...mehr


Referenzen
Brandenburg: Barnim

3,42 Kwp in Güldendorf

Sonnenhandwerker GmbH

Energie sparen und Umwelt schonen

Energie sparen und Umwelt schonen mit dem Aqua Solarwärme-System

Die mit dem Bundesinnovationspreis 2006 ausgezeichnete Aqua-Technologie von Paradigma ist fast überall sofort einsetzbar - für die Warmwasserbereitung und zur Heizungsunterstützung, sowohl bei der Nachrüstung als auch bei Neuanlagen. Mit diesem System ist es für Eigenheimbesitzer leichter denn je, eine bestehende Heizung mit einer umweltfreundlichen Solaranlage zu erweitern. Der Warmwasserspeicher muss in der Regel - und im Gegensatz zur bisherigen Technik - nicht ausgetauscht werden. Das heißt: Der Speicher bleibt und die Sonne kann kommen. Darüber hinaus transportiert hier normales Heizungswasser anstelle des üblichen Frostschutz-Wasser-Gemisches die Wärme vom Solarkollektor zum Warmwasserspeicher. Dieses Heizungswasser, das vom Kollektor kommt, erwärmt anschließend das Trinkwasser über denselben Wärmetauscher, den auch der Heizkessel nutzt. Dem Nutzer steht das solar erwärmte Wasser direkt und sofort zur Verfügung, da es oben in den Warmwasserspeicher geladen wird. Von dort aus wird auch das Warmwasser für den Verbrauch entnommen.

Ebenso wie bei der Erweiterung einer bestehenden Anlage,
bietet das Aqua Solarwärme-System auch bei der Neuinstallation einer Heizungsanlage viele Vorteile: So ist dieses System wesentlich wartungsfreundlicher als konventionelle Anlagen, bei denen das Frostschutz-Wasser-Gemisch regelmäßig ausgetauscht werden muss. Es besteht aus weniger Komponenten und ist dadurch weniger reparaturanfällig. Obendrein verfügt das Aqua System über eine automatische Funktionskontrolle, die bei Störungen einen akustischen Alarm auslöst. Die meisten konventionellen Anlagen haben diese Funktionskontrolle nicht, d.h. eine Solaranlage kann möglicherweise über sehr lange Zeiträume nicht funktionieren, ohne dass es der Anlagenbetreiber bemerkt. Bei Neuinstallationen kann die Solaranlage optional auch zur Heizungsunterstützung eingesetzt werden.

Durch den Einbau eines Paradigma Solarwärme-Systems
wird die Lebensdauer des Heizkessels deutlich verlängert: Der Kessel muss in der Übergangszeit und im Sommer so gut wie nicht mehr für die Warmwasserbereitung aktiv werden, da das die Solaranlage komplett übernimmt. Ein technisches Highlight ist der CPC Vakuum-Röhrenkollektor. Dieser Hochleistungskollektor sorgt für einen sehr hohen Energie-Jahresertrag, auch in der Übergangszeit und im Winter. Er arbeitet wie ein zweiter eigenständiger Heizkessel und senkt den Verbrauch an Öl, Gas oder Holzpellets.

Um Bauherren und Modernisierern den Einstieg in die Solarenergie noch einfacher zu machen,
hat Paradigma verschiedene AquaPakete für individuelle Ansprüche geschnürt. Sie enthalten alle Komponenten, die benötigt werden, um Sonnenenergie effektiv, sparsam und umweltschonend einzusetzen. Bis heute wurden rund 25.000 Aqua-Anlagen in ganz Deutschland installiert und die Nachfrage nach dieser Technik "Made in Germany" steigt, da Sonnenenergie im Gegensatz zu Öl oder Gas nichts kostet.

zurück top

  copyright by Ffo Webservice 2008 - 2018 ©